Studien zu Garcinia Cambogia und Leberschäden

Auf dieser Seite sind die wichtigsten Studien aufgeführt, die Garcinia Cambogia mit Fällen von akutem Leberversagen in Verbindung setzen.

Studie aus 2016

Gefährliche Nahrungsergänzungsmittel: Garcinia Cambogia-assoziiertes Leberversagen, das eine Lebertransplantation erfordert

Original Titel: Dangerous dietary supplements: Garcinia cambogia associated hepatic failure requiring transplantation
Veröffentlicht in: World Journal of Gastroenterology, 2016

Zusammenfassung:

  • Die Autoren beschreiben den ersten Fall von Leberversagen durch das Nahrungsergänzungsmittel Garcinia cambogia.
  • Die entnommene Leber des Patienten zeigte eine nahezu vollständige Lebernekrose, was auf eine schwere medikamenteninduzierte Leberschädigung hinweist.
  • Ihrer Meinung nach kann Garcinia cambogia zu schweren Leberschäden und -versagen führen.

 

Hintergrund: Der Patient nahm fünf Monate lang vor seiner Erstvorstellung täglich 80 mg eines 5:1-Konzentrats von Garcinia Cambogia ein.

Ausgang: Vollkommenes Leberversagen, das eine Lebertransplantation erfordert.

Fazit: Die Forscher unterstreichen die Notwendigkeit einer stärkeren Aufklärung über die Gefahren von Nahrungsergänzungsmitteln wie Garcinia Cambogia, die schwere Leberschäden verursachen können, und fordert eine bessere Regulierung und Überwachung des Marktes für Nahrungsergänzungsmittel.

Studie aus 2018

Akute Leberschäden nach Einnahme von Garcinia Cambogia zur Gewichtsreduktion: Fallserie und Literaturübersicht

Original Titel: Acute liver injury following Garcinia cambogia weight‑loss supplementation: case series and literature review
Veröffentlicht in: Internal and Emergency Medicine, 2018

Zusammenfassung:

  • Garcinia Cambogia Extrakt führt bei einigen Personen, die es zur Gewichtsabnahme einnehmen, zu Leberschäden und akuten Leberversagens.
  • Es werden vier Fälle von akutem Leberversagen bei Frauen vorgestellt, die Garcinia Cambogia Extrakt eingenommen haben.
  • Überblick über die klinische Beweislage zur Lebertoxizität im Zusammenhang mit Garcinia Cambogia Extrakt.

 

Hintergrund: Garcinia Cambogia Extrakt, eingenommen als Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme.

Ausgang: Häufigkeit von akutem Leberversagen und Lebertoxizität im Zusammenhang mit der Verwendung von Garcinia Cambogia-Ergänzungsmitteln.

Fazit: Die Zusammenfassung kommt zu dem Schluss, dass Garcinia Cambogia Extrakt akute Leberschäden verursachen kann und dass die mit pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsreduktion verbundenen Risiken von den Verbrauchern häufig unterschätzt werden.

Studie aus 2015

Akutes Leberversagen im Zusammenhang mit der Einnahme von Garcinia Cambogia.

Original Titel: Acute liver failure associated with Garcinia cambogia use
Veröffentlicht in: Annals of Hepatology, 2016

Zusammenfassung:

  • Verwendung des pflanzlichen Nahrungsergänzungsmittels Garcinia Cambogia, was mit einem Fall von akutem Leberversagen verbunden war, das eine Lebertransplantation erforderte.

  • Nahrungsergänzungsmittel sind eine immer häufigere Ursache für akute Leberschäden.

  • Wenn Patienten mit ungeklärter akuter Hepatitis oder Leberversagen vorstellig werden, sollte ihr Gebrauch von Nahrungsergänzungsmitteln sorgfältig untersucht werden.

 

Hintergrund: ca. 50 Kapseln Garcinia Cambogia Extrakt (1000mg pro Tag)

Ausgang: akutes Leberversagen, das eine Lebertransplantation erforderte.

Fazit: Wenn Patienten mit unerklärlichen Leberproblemen vorstellig werden, sollte ihr Konsum von Nahrungsergänzungsmitteln sorgfältig untersucht werden, da pflanzliche Präparate eine Ursache für akute Leberschäden sein können.

Studie aus 2022

Garcinia Cambogia, entweder allein oder in Kombination mit grünem Tee, verursacht mäßige bis schwere Leberschädigungen.

Original Titel: Garcinia Cambogia, Either Alone or in Combination with Green Tea Causes Moderate to Severe Liver Injury.
Veröffentlicht in: Clin Gastroenterol Hepatol, 2022

Zusammenfassung:

  • Garcinia cambogia, entweder allein oder in Kombination mit grünem Tee, kann mäßige bis schwere Leberschäden mit Leberzellschäden verursachen.

  • Ein Patient starb, ein weiterer benötigte eine Lebertransplantation, und 91 % der Patienten wurden aufgrund der Leberschädigung stationär behandelt.

 

Hintergrund: Garcinia Cambogia, entweder allein oder in Kombination mit grünem Tee, für eine Dauer von 13-223 Tagen (Median 51 Tage)

Ausgang: Die Patienten, die Garcinia Cambogia einnahmen, waren zwischen 17 und 54 Jahre alt, wobei die Leberschädigung 13-223 Tage ( im Durchschnitt = 51) nach Einnahmebeginn auftrat. Ein Patient starb, bei einem war eine Lebertransplantation erforderlich, und 91 % wurden stationär behandelt. Die Leberschädigung war Leberzellschädigung mit Gelbsucht.

Fazit: Garcinia Cambogia, entweder allein oder in Kombination mit grünem Tee, kann mäßige bis schwere Leberschäden verursachen, möglicherweise durch einen immunvermittelten Mechanismus.